Interesse geweckt?

Fordern Sie hier als Verlag ganz unverbindlich ein Angebot an.

Zum Angebot

Jetzt neu: UMS Newsletter

Zur Anmeldung

Werbung

 
Hobby/Kultur/Freizeit

manuskripte

die Grazer Literaturzeitschrift manuskripte zählt zu den ältesten und renommiertesten im deutschsprachigen Raum. Herausgegeben wird sie von den österreichischen Schriftstellern Alfred Kolleritsch (seit 1960) und Andreas Unterweger (seit 2016). Der Fokus liegt auf Erstveröffentlichungen deutschsprachiger wie internationaler Prosa und Lyrik. Mit der Ausgabe 227 zum EVT am 31.03.2020 wagt der Grazer Literaturverein mit dem 4 x jährlich erscheinenden Magazin manuskripte den Handelsauftritt. In den manuskripten hat der Literaturnobelpreisträger Peter Handke erstveröffentlicht, auch Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek oder Friederike Mayröcker publizieren seit Jahrzehnten regelmäßig in der Zeitschrift. Neben diesen arrivierten AutorInnen sind die manuskripte aber auch berühmt dafür, jungen, unverbrauchten Stimmen der deutschsprachigen und internationalen Literatur eine weitreichende Plattform zu bieten. "„manuskripte – die beste Information, wie es mit der Literatur weitergeht – seit 1960“ www.manuskripte.at "

VDZ: 63825

VK: € 15,--

EW: dreimonatlich

 

News & Aktuelles

21.06.20 09:38

UMS - Neuaufnahmen in der Coronazeit

Trotz Corona zeigt sich UMS gut aufgestellt.

mehr zum Thema
14.01.20 13:16

Nächster Neuzugang bei UMS:Leidfaden wagt Handelsauftritt

Fachmagazin für Krisen, Leid und Trauer

 

mehr zum Thema

Unser Sortiment